zur Navigation . zum Inhalt . zur Suche
Diakoniet

Begegnungsstätte

Man sollte meinen, es mangelt an nichts, doch durch den täglichen Kontakt bemerken die Schwestern bei ihren Besuchen, dass die Patienten sich nach zeitlich nicht eingeschränkten Gesprächen und nach Gesellschaft sehnen und dass das physiche Wohlversorgtsein nicht ausreicht, um ein erfülltes Leben führen zu können.

Unfreiwillige Isolation, bedingt durch körperliche Gebrechen oder Umzug, führen oft zu Vereinsamung - nicht nur bei hoch betagten Menschen.

Wir haben uns vorgenommen Abhilfe zu schaffen.

Seit 1992 gibt es deshalb die Insel.

Im Laufe der Jahre ist die Begegnungsstätte für die verschiedensten Personengruppen zum zweiten Zuhause geworden.

Neue Sozialkontakte werden geknüpft, Hobbys können ausgelebt werden, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden erlernt oder weiter gegeben.

Angebote kultureller, sozialer oder politischer Bildung gehören ebenso zum Programm, wie Spiele, Spaß, Festivitäten und Ausflüge.

Wenn Sie ein Teil der Gemeinschaft werden wollen, kommen sie vorbei, rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail. klick