zur Navigation . zum Inhalt . zur Suche
Diakoniet

Streetwork / Mobile Jugendarbeit

Streetwork/Mobile Jugendarbeit - wat dat denn???

Zu erklären ist es nicht in einem Satz, aber wir sind keine Polizisten! Wir sind für alle jungen Leute da, um die sich keiner kümmert.
Es muss Euch aber nicht unbedingt richtig dreckig gehen, damit Ihr uns anruft. (Dann helfen wir natürlich erst recht!).

Streetworker sind Sozialarbeiter, die sich um Dich kümmern, wenn Probleme in der Welt sind: Kein Job, zuhause rausgeflogen, Probleme mit dem Gesetz (mit welchem auch immer) oder mit Drogen und Gewalt. Wir sind Ansprechpartner!
Wir hören zu, begleiten und setzen uns für Dich ein - helfen Dir, Dir bei der Lösung Deiner Probleme zu helfen.

Besonders freuen wir uns, wenn wir mit Dir etwas aufbauen können. Ein bisschen stolz sind wir dabei zum Beispiel auf die Jugendhütte am Abenteuer.

Also - wenn Du uns draußen triffst, sprich uns an, sonst sprechen wir Dich an :-).

Wen Du mehr über Streetwork erfahren möchtest, dann klick hier (BAG Streetwork).


Unter der Telefonnummer 01520 690 67 61 (im D2-Netz) könnt Ihr einen Streetworker erreichen (tgl. 14.00 bis 22.00 Uhr), der bei Konflikten oder Problemen gerufen werden kann. Auch für Projektarbeit stehen die Ansprechparnter zur Verfügung.

Alle Informationen aus den Gesprächen werden vertraulich behandelt.

Das Rathenower Streetphone ist ein Gemeinschaftsprojekt von Brandenburgischer Sportjugend im LSB e.V., Projekt KICK (Martin Kanitz) und Diakonisches Werk Havelland, Jugendarbeit (Martin Skowronek und Tilo Windt).

Und so erreicht Ihr uns günstig aus dem Festnetz der Telekom: